Rüdnitz

Wappen von Barnim

Rüdnitz liegt auf der Strecke zwischen Bernau und Biesenthal.
Es ist ein typisches märkisches Dorf in Brandenburg und liegt etwa
5 Km von Bernau entfernt und zählt etwa 1600 Einwohner.
Bereits vor der Zeit des Kurfürsten von Brandenburg, Friedrich der 1.
(1415-1450), existierte die Gemeinde Rüdnitz.
Wahrscheinlich hat die Gemeinde Rüdnitz ihren Ortsnamen der
Patrizierfamilie Rudenitz zu verdanken welche schon sehr frühzeitig
und bis ins 16. Jahrhundert in der Heimatgeschichte zu finden sind.
An diesem Ort, gründete Friedrich der Große eine Kolonie, ließ
sechs Wohnhäuser erbauen und teilte jedem Kolonisten vier Morgen
Acker zu. Lange Zeit, war Rüdnitz ein sehr armes Dorf.
Nachdem 1990 Flächen für den Wohnungsbau erschlossen wurden,
konnte die Einwohnerzahl um ein Drittel gesteigert werden.